Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Baubewilligung Werkgebäude

Region: Nidwalden
Ort: Beckenried

Das Gebäude des Gemeindewerks (Werkhof ) am Oeliweg 4 ist stark veraltet und muss dringend saniert werden. Abklärungen haben ergeben, dass schon eine minimale Sanierung immens teuer würde. Die Kosten wären dabei viel höher als der etwaige Nutzen. Es macht deshalb Sinn, zukunftsorientiert den Schritt nach vorne zu tun, die Möglichkeiten der Parzelle 1258 optimal zu
nutzen und das Werkgebäude nicht nur zu sanieren, sondern gleichzeitig auszubauen. Der Ausbau des Werkgebäudes bringt viele Vorteile: Arbeitsabläufe im Werkdienst werden optimiert, die Werkhofausstattung den aktuellen Anforderungen angepasst und optimale Platzverhältnisse geschaffen. Zudem wird es mit dem Ausbau des Werkgebäudes möglich, dass auch die Gemeindeverwaltung ins neue Gebäude einzieht. Diese Absicht hat der Gemeinderat bereits 2015 der Bevölkerung mitgeteilt. Die darauf erfolgten Rückmeldungen waren durchwegs positiv.
Der Umzug der Gemeindeverwaltung bringt ebenfalls viele Vorteile. So ergeben sich Synergien zwischen der Gemeindeverwaltung und dem Gemeindewerk, von den Räumlichkeiten und der Personalplanung über die EDV und Schalteröffnungszeiten bis zu den so wichtigen kurzen Wegen. Das spart Kosten und steigert die Effizienz. Mit dem Gemeindewerk und der Gemeindeverwaltung unter einem Dach wird das neue Gebäude am Oeliweg 4 zu einem Dienstleistungszentrum. Die Bürgerinnen und Bürger von Beckenried können so alle ihre Angelegenheiten an einem einzigen Schalter erledigen.


angenommen

Total Stimmen Ja: 1’038
Total Stimmen Nein: 370

Links:

Linke weiterhin nicht in
der Luzerner Regierung
Kommentar zur Luzerner
Regierungsratswahl
Rückschlag für
Schanzen Einsiedeln AG
Altdorfer stellen sich
gegen Kunstrasen-Projekt
Stimmvolk sagt Ja zur
AHV-Steuervorlage
Stimmvolk nimmt neues
Waffenrecht an
Nein zu
Wohnraum-Initiative in
Kriens
Uri führt den Doppelten
Pukelsheim für vier
Gemeinden ein
Stadt Luzern kann
unterirdische Velostation
weiter planen
Obwalden hebt
Schuldenbremse auf
Der Kanton Zug sagt
deutlich Ja zum Planungs-
und Baugesetz
Kanton Luzern nimmt
umstrittene Finanzvorlage
an
Finanzspritze rettet
Pflegezentrum in
Adligenswil vor Konkurs
Wahlen in der
Zentralschweiz
Sonderkredit für
Kieswerk in Ballwil
genehmigt
Schwyzer sagen
überraschend Ja zum
Transparenzgesetz
Neuenkirch erhält neues
Wohn- und Pflegezentrum
Abstimmung über die
Umsetzung der
EU-Waffenrichtlinie
Abstimmung zum Schwyzer
Transparenzgesetz
Abstimmung zur
Velostation in der Stadt
Luzern
Abstimmung über
umstrittene Finanzvorlage
in Luzern
Abstimmung über den
AHV-Steuerdeal vom 19.
Mai
Zweiter Wahlgang für
die Luzerner Regierung