Für Fasnächtler stehen viele Extrazüge bereit

Die SBB setzen in diesem Jahr an der Fasnacht 16 Extrazüge ein, um Fasnächtler an die Tagwache nach Luzern zu bringen. 13 Extrazüge fahren am Schmutzigen Donnerstag - das sind zwei mehr als im Vorjahr. Vor allem aus Sursee reisten viele Leute mit dem Zug an die Tagwache, teilten die SBB am Morgen mit. Am Güdismontag fährt je ein Extrazug ab Olten, Langnau und Baar. Für die Heimreise können die Fasnächtler unter anderem die Nachstern-Busse benutzen. Diese fahren um 1.15 Uhr, 2.30 Uhr und 3.45 Uhr in alle Richtungen ab Luzern.

Ausserdem profitieren die Fasnächtler von zwei Spezialangeboten. Mit dem Fasnachtsbillet können Fasnächtler ab einem Ort in der Zentralschweiz nach Luzern reisen und wieder zurück. Das Billet kostet zwölf Franken, mit dem Halbtax sechs.

Mit dem Fasnachtspass kann man für 15 Franken während den Fasnachtstagen in der Stadt Luzern und der Agglomeration den ÖV benutzen. Beide Angebote kosten je einen Franken mehr als im Vorjahr.

Alle Infos zu den Extrazügen, Bussen und Tickets findet man unter www.sbb.ch/fasnacht.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.