Weyzunftmeister und Fritschivater sind ready!

Die Uhr läuft rückwärts. Unaufhaltsam, immer weiter runter. Und morgen früh um fünf Uhr ist es dann so weit - der grosse Knall und der darauffolgende Fötzeliräge eröffnen die Fasnacht 2010. Mitten drin die zwei Hauptfiguren der diesjährigen Fasnacht - der Fritschivater Gregor Schwegler und der Weyzunftmeister Bruno Spörri. Für Gregor Schwegler ist morgen SchmuDo der grosse Tag - und darauf freut er sich gewaltig, wie er bei Andyamo verraten hat. Auch ein bisschen nervös ist er - das gehöre ja schliesslich dazu. Über die kalten Temperaturen und den Schnee, der gemäss Prognose auch morgen nicht nachlassen wird, ärgert er sich aber nicht. "Es gibt nur schlechte Kleidung. Ich selber werde mir Konfetti in die Schuhe stopfen und alles mögliche unter dem Gewand anziehen. Dann klappt das auch mit diesen minus 8 grad".

Für Weyzunftmeister Bruno Spörri fängt die Arbeit dann am Güdismontag mit der Wey-Tachwache an. Natürlich wird er aber auch schon ab morgen auf den Strassen und Gassen anzutreffen sein. Und gemeinsam mit Gregor Schwegler, der Zunft zu Safran und all den Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern die fünfte Jahreszeit feiern.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.