Abfallmenge an diesjähriger Fasnacht kleiner als 2009

An der diesjährigen Fasnacht in Luzern ist weniger Abfall produziert worden als im Vorjahr. Dies hiess es beim Luzerner Strasseninspektorat auf Anfrage von Radio Pilatus. Die genaue Anzahl Tonnen könne man noch nicht sagen, man schätze jedoch die Gesamtabfallmenge auf rund 80 Tonnen. Für den Rückgang der Abfallmenge sei vor allem das kalte und trockene Wetter verantwortlich, sagte Rolf Stocker vom Luzerner Strasseninspektorat. Aber auch der Einsatz der rund 200 sogenannten Dräksäke habe sich gelohnt. Nach ersten Schätzungen wurden rund 80 Prozent des gesamten Abfallberges in den gelben Säcken gesammelt. Im Vorjahr waren es nur rund 55 Prozent.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.