Bevölkerung eher gegen Alkoholverbot in der Stadt

Ein Alkohol-Verbot im öffentlichen Raum in der Stadt Luzern löst bei der Bevölkerung unterschiedliche Reaktionen aus. Die Behörden sehen in einem solchen Alkohol-Verbot eine Möglichkeit, um Saufgelage und Vandalismus einzuschränken, wie die „Neue Luzerner Zeitung“ berichtete. Die Bevölkerung dagegen lehnt neue Verbote eher ab, wie eine nicht repräsentative Strassen-Umfrage ergab. Das Alkohol-Verbot ist eine von 45 Möglichkeiten im neuen städtischen Sicherheitsbericht. Dass aber GrossLUveranstaltungen wie die Fasnacht oder das Luzerner Fest künftig alkoholfrei werden, sei kein Thema, sagt der Sicherheitsmanager der Stadt Luzern, Maurice Illi.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.