Palästinenser-Status soll aufgewertet werden

Der Bundesrat will den Status der Palästinenser in der UNO aufwerten. In der für morgen erwarteten Abstimmung in der UNO Generalversammlung wird die Schweiz der entsprechenden Resolution zustimmen. Dies sei aber nicht eine Stellungnahme für eine Partei im Nahost-Konflikt, erklärt Aussenminister Didier Burkhalter. Palästina soll vom Status „Beobachter“ zum Status „Beobachterstaat“ aufgewertet werden. Damit würden die Palästinenser bei der UNO als Staat geführt, wenn auch nicht als Vollmitglied. Es würde den Palästinensern aber mehr politisches Gewicht im Konflikt mit Israel geben.

Kommentieren

comments powered by Disqus