Wagenbaugruppen sind bereit

Bei den einen fehlen noch die letzten Details, bei den andern noch Licht, Musikanlage und Co. - die Wagenbaugruppen im Pilatusland sind auf Kurs. Müssen sie auch, schliesslich ist nächste Woche schon Schmudo und alles muss fertig sein. Wie weit sie sind, haben gewisse Wagenbaugruppen am Donnerstag Abend den Luzerner Fasnachtsgewaltigen präsentiert. Auf dem jährlichen Baustellenrundgang des Lozärner Fasnachtkomitees (LFK) wurden in diesem Jahr Schenkastiko in Sursee und die Borggeischter in Rothenburg besucht.

Während Schenkastiko bereits seit Samstag mit ihrem "Orchester des Grauens" fertig sind und damit gut Zeit hatten Fritschivater, Weyzunftmeister und Co. mit Raclette und Weisswein zu verpflegen, müssen die Rothenburger noch mächtig Gas geben. "Das ist bei uns fast immer so. Wir werden immer gerade noch rechtzeitig fertig. Manchmal nehmen wir es halt ein wenig zu gemütlich", sagte Sujetchef Marcel gegenüber Radio Pilatus. Es ist ihnen auch zu gönnen, schliesslich bauen sie zu siebt den Wagen in einem Unterstand in eisiger Kälte. Komfortabler haben es da die vier grossen Luzerner Gesellschaften (MLG, Fidelitas, Zunft zur Safran, Wey Zunft), die im Fliegerschuppen auf der Allmend in aller Wärme bauen können.

Sarah Bischof war für Radio Pilatus auf dem Baustellenrundgang des LFK's dabei. Alle Stimmen am Freitag bei Radio Pilatus.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.