25 000 Leute sahen den Fritschi-Fasnachts-Umzug

In der Stadt Luzern ist der erste grosse Fasnachts-Umzug Geschichte. Der Fritschi-Umzug brachte 36 Nummern mit zumeist traditionellen Themen. Politische Sujets waren nur wenige zu sehen. Bei besten äusseren Bedingungen standen 25 000 Zuschauerinnen und Zuschauer am Strassenrand. Das waren 1000 mehr als im vergangenen Jahr. Freude am Gebotenen hatte als Fritschi-Ehrengast auch der kantonale Gesundheitsminister Guido Graf, der die Umzugsnummern über alles Massen zu rühmen wusste und mit den Fasnachts-Oberen eine Polonaise auf dem Fritschi-Brunnen drehte. Bei der telefonischen Publikums-Abstimmung zum besten Umzugs-Sujet hat der Beitrag der Fidelitas Lucernensis die meisten Stimmen erhalten. Das Sujet stellt die Engel der Unfallverhütungs-Kampage „Slow Down – Take it easy“ dar.

Weitere Fotos von der Fasnacht 2011

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.