Zweiter Teil der Fasnacht mit der Wey-Tagwache lanciert

Mit der Wey-Tagwache ist die Stadt Luzern in die beiden letzten Fasnachtstage gestartet. Laut der Luzerner Polizei waren schätzungsweise 4'000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler dabei, dies sind doppelt soviele wie im vergangenen Jahr. Wey-Zunftmeister Werner Rast lancierte den"Güüdismäntig" mit dem traditionellen Orangenauswerfen im Wey-Quartier. Ein weiterer Höhepunkt ist der grosse Wey-Umzug am Nachmittag, zu dem wieder Zehntausende von Zuschauern erwartet werden.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.