Im August eröffnen die ersten Sexboxen der Schweiz

Im nächsten August werden in Zürich-Altstetten die ersten Sexboxen der Schweiz eröffnet. Auf diesen Zeitpunkt gilt dann auch der neue Zürcher Strichplan. Das teilte die Stadtregierung mit. Die Stadt Zürich will damit erreichen, dass das Prostituitionsgewerbe in stadtverträglicher Weise und unter Achtung der Menschenwürde ausgeübt werden kann. Der neue Strichplan beinhaltet unter anderem die Aufhebung des Strichs am Sihlquai und bessere Arbeitsbedingungen für Prostituierte. Zum Biespiel müssen diese neu für die Bewilligung an einem Ticketautomaten pro Arbeitstag eine Gebühr von fünf Franken zahlen.

Kommentieren

comments powered by Disqus