Denk- und Merkwürdiges auf dem Ballenberg

Das Freilichtmuseum Ballenberg bietet einen Spaziergang durch die Jahrhunderte. Mehr als 100 originale, jahrhundertalte Gebäude aus der ganzen Schweiz stehen auf dem Ballenberg, zudem 250 einheimische Bauernhoftiere. Bei Demonstrationen von traditionellem Handwerk und Spezialveranstaltungen wird die Vergangenheit zum Erlebnis. Mehr Infos unter www.ballenberg.ch.

Am Samstag wurde auf dem Ballenberg die alte Seilerei aus Unterägeri ZG aus dem Jahr 1896 eingeweiht. Radio Pilatus Reporter Hanspeter Gloor hat dem Seiler bei seinem Handwerk über die Schultern geschaut. Er erzählt am Sonntagmorgen bei Carla Keller davon.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.