Schulferien sollen neu geregelt werden

An den Urner Schulen werden die Ferien neu geregelt. Ab dem Schuljahr 2013/2014 gibt es neu Sport- und Frühlingsferien anstelle von Fasnachts- und Osterferien. Damit soll ein besserer Rhythmus zwischen der Unterrichtszeit und den Ferien erreicht werden. Mit der aktuellen Regelung könne es vorkommen, dass die Schulzeit zwischen den Oster- und Sommerferien sehr lang sei, teilte der Urner Erziehungsrat mit. Die neue Regelung ändert nichts an der Schulzeit. Das Schuljahr in Uri umfasst wie bisher 38 Schulwochen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.