Iran akzeptiert doch ausländische Katastrophenhilfe

Vier Tage nach den verheerenden Erdbeben im Iran ist ausländische Hilfe nun doch willkommen. Gestern noch hatten der iranische Rote Halbmond und auch der iranische Innenminister internationale Hilfsangebote zurückgewiesen. Der unerwartete Kurswechsel zeigt, dass der Iran doch Probleme mit den Folgen der Erdbeben hat. Bei den Beben kamen mindestens über 300 Personen ums Leben, 3000 Personen wurden verletzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus