Flimmerpause: Eine Woche ohne Handy, Games und PC

<p>Silvia Kölliker, Projektleiterin von Flimmerpause, bei Radio Pilatus. </p>

Eine Woche lang die Freizeit ohne Bildschirm verbringen. Das ist die Idee der Flimmerpause, welche dieses Jahr vom 7. bis 13. Mai stattfindet. Was übrig bleibt, ist viel Zeit, um Spannendes zu erleben. Das Projekt der Fachstelle für Suchtprävention Luzern wird bereits zum siebten Mal durchgeführt.

Die Flimmerpause regt dazu an, sich über den eigenen Medienkonsum Gedanken zu machen und Ideen für die Freizeitgestaltung zu entwickeln. Durch eine Woche Pause von Fernseher & Co. bleibt mehr Zeit für Spiele, fürs Lesen, für Gespräche, Kreativität, das Treffen von Freunden oder interessante Ausflüge.

Wer gerne bei der Flimmerpause mitmachen möchte, der kann sich bis zum 6. Mai anmelden. Nach der Bildschirm-freien Woche soll man einen Bericht oder ein Foto aus der Zeit einsenden und kann so am Wettbewerb mitmachen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine von Rail Away, einen Erlebnistag im Swiss Holiday Park, Eintritte im Pilatus Seilpark und vieles mehr.

Die Leiterin des Projekts Flimmerpause, Silvia Kölliker, hat uns im Studio besucht. Mehr zum Projekt Flimmerpause gibt es heute um 12.45 Uhr bei Rahel Giger.

Audiofiles

  1. Flimmerpause: Weg vom Bildschirm raus in die Natur. Audio: Giger Rahel

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.