Bundesrat gegen einheitliche Ladenöffnungszeiten

Der Bundesrat will die Ladenöffnungszeiten nicht schweizweit regeln. Er hält es für sinnvoll, dass dafür weiter die Kantone zuständig sind, schreibt der Bundesrat in einer Antwort auf einen FDP Vorstoss. Der Bundesrat sieht keinen Grund, tätig zu werden. Das Arbeitsgesetz lasse längere Öffnungszeiten bereits heute zu. Ausserdem seien die Bedürfnisse bei den Öffnungszeiten innerhalb der Schweiz verscheiden, schreibt er weiter.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.