Personalmangel: Spitaldirektoren schlagen Alarm

Zentralschweizer Spitaldirektoren schlagen Alarm. Wegen Personalmangels vor allem in den Abteilungen Notfall, Operations- und Intensivpflege müssten bald ganze Abteilungen dicht machen. Das schreibt die "Zentralschweiz am Sonntag": Es müsse nun gehandelt werden, sonst komme es in der Schweiz vielleicht zur Schliessung ganzer Spitäler, sagt der Direktor des Nidwaldner Kantonsspitals. Den Personalmangel führt er unter anderem darauf zurück, dass in der Vergangenheit zu wenig Werbung für medizinische Berufe gemacht wurde. Es brauche aber auch mehr Ausbildungsplätze.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.