Rot-Grün erreicht absolute Mehrheit in Nordrhein-Westfalen

Bei den Parlamentswahlen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen haben SPD und die Grünen die absolute Mehrheit erreicht. Die Sozialdemokraten erhielten rund 39 Prozent der Stimmen, die Grünen über 11 Prozent. Ein Debakel gab es hingegen für die CDU, die rund 26 Prozent der Stimmen erhielt; ein historischer Tiefstwert. Der CDU Spitzenkandidat Norbert Röttgen trat noch am Abend als Landeschef zurück. Die Parlamentswahlen in Nordrhein-Westfalen gelten als richtungsweisend für die Bundestagswahlen im kommenden Jahr und somit auch für die Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel von der CDU.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.