Faule Hypotheken kosten spanischen Banken Milliarden

Die spanischen Banken haben weitere Rückstellungen für faule Hypotheken angekündigt. Insgesamt geht die Branche von über 30 Milliarden Euro aus, die aufgrund der Immobilienkrise zusätzlich gebraucht würden, um Ausfälle bei Hypotheken zu kompensieren. Die Massnahme wurde von der Regierung angeordnet. Diese will notfalls weitere Kredite bereitstellen, um die Bankenkrise in den Griff zu bekommen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.