Problemlose Gebäude-Verschiebung

In Zürich-Oerlikon geht die Verschiebung eines alten, über 6‘000 Tonnen schweren Industrie-Gebäudes bei strömendem Regen weiter. Die Arbeiten haben vor fünf Stunden wieder begonnen. Gestern legte das Gebäude 32 Meter zurück, etwas weniger als geplant. Aber nun seien die Arbeiten wieder auf Kurs, so die Experten. Das Gebäude muss verschoben werden, damit der Bahnhof Zürich-Oerlikon ausgebaut werden kann.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.