16 Jahre Gefängnis für Auftragskiller und Ehefrau des Opfers

<p>Nach dem Mord an einem Mann müssen ein Auftragskiller und die Ehefrau des Verstorbenen 16 Jahre hinter Gitter</p>

Vor vier Jahren ist in Genf ein Mann in seiner Wohnung erschossen worden. Nun hat das Genfer Strafgericht die Ehefrau des verstorbenen Mannes und einen Auftragskiller wegen Mordes zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Frau weil sie den Auftrag zum Mord gegeben hatte, den Mann weil er ihn ausgeführt hatte. Das Motiv war laut Gericht Habgier. Das Opfer hatte viel Geld und wollte sich von seiner Frau trennen. Auch die Mutter der Verurteilten und ein Mittelsmann waren in den Mord verwickelt; Sie müssen je 11 Jahre ins Gefängnis.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.