Portugal muss seine Banken mit Milliarden unterstützen

Das hoch verschuldete Portugal muss seinen Banken finanziell unter die Arme greifen. Drei der vier grössten Banken von Portugal brauchen Geld. Der Staat muss fast 7 Milliarden Euro einschiessen. Grund dafür ist, dass die europäische Bankenaufsicht mehr Kernkapital bei den Finanzinstituten verlangt. Der portugiesische Finanzminister zeigt sich überzeugt, dass die Finanzspritze des Staats die Banken in eine solide Position bringt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.