Hotel Gütsch in Luzern soll im Oktober wieder offen sein

Das Luzerner Hotel Château Gütsch soll im Oktober dieses Jahres wieder offen sein. Im Mai 2013 soll die Gütschbahn wieder fahren. Die Château Gütsch Immobilien AG will rund 8 Millionen Franken in den Innenausbau des Hotels und die Wiederinstandsetzung der Gütsch-Bahn investieren. Dies hat sie heute mitgeteilt. In einer zweiten Etappe soll 2014 der Eingangsbereich des Hotels neu gebaut werden. Noch in diesem Monat soll die Umsetzung des von der Stadt Luzern bewilligten Architekturprojekts „Baluardo“ beginnen. Das Hotel gehört dem russischen Investor Alexander Lebedew. Es ist seit 2003 geschlossen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.