Bundesrat befürwortet offenbar 2. Gotthardröhre

<p>Gotthard-Strassentunnel</p>

Eine zweite Gotthardröhre ist im Bundesrat offenbar mehrheitsfähig. Laut der Zeitung „Sonntag“ sollen neben Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann auch Eveline Widmer Schlumpf und Ueli Maurer eine zweite Gotthardröhre befürworten, vermutlich auch Didier Burkhalter. Verkehrsministerin Leuthard wird voraussichtlich am Mittwoch eine zweite Röhre beantragen, heisst es im Artikel weiter. Im Lager der Gegner erhält der Kanton Uri Schützenhilfe aus Luzern. In der Zentralschweiz am Sonntag äussert der neue Luzerner Stadtpräsident Stefan Roth seine Bedenken. Mit einer zweiten Gotthard-Röhre drohen dem Kanton und der Stadt Luzern gewichtige Nachteile; Roth befürchtet für die Stadt Luzern gar einen Verkehrskollaps.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.