Zwölf Jugendliche mit gestohlenen Autos unterwegs

Im Kanton Zürich haben zwölf Jugendliche mehrmals Autos gestohlen und damit Ausflüge gemacht. Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren seien auch auf der Autobahn unterwegs gewesen, schreibt die Zürcher Kantonspolizei. Die Autos gehörten Eltern der Jugendlichen, die von den Fahrten aber wohl nichts mitbekamen. Auf die Schliche kam die Polizei den Jugendlichen, weil einer bei einer Fahrt sein Handy im Auto liegen liess. Der Besitzer des Autos fand es und meldete sich bei der Polizei.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.