Atomkraft-Betreiber Tepco weiter in Kritik

Die Kritik am japanischen Atomkraftwerk-Betreiber Tepco reisst nicht ab. Der Untersuchungsausschuss der japanischen Regierung zum Atomunfall von Fukushima wirft Tepco vor, die Untersuchungen zu verschleppen. Tepco versuche weiterhin, das wahre Ausmass der Katastrophe zu untertreiben, heisst es in einem heute veröffentlichten Bericht. Kritik übt die Untersuchung aber auch an der Regierung. Kernkraft sei als sichere Form der Energiegewinnung dargestellt worden, ohne ehrlich auf die vorhandenen Risiken hinzuweisen.

Kommentieren

comments powered by Disqus