Kontroverse Reaktionen auf Schweizer CO2-Verordnung

Der Bundesrat will die CO2-Abgabe per Verordnung ab 2014 in drei Schritten erhöhen. Denn das CO2-Gesetz schreibt vor, dass die CO2-Emissionen bis 2020 gegenüber 1990 um 20 Prozent sinken müssen. Nun nahmen die Parteien, Wirtschafts- und Umweltorganisaitonen nach einer Anhörung beim Bundesamt für Umwelt, BAFU Stellung zu den erhöhten CO2-Abgaben. Die Wirtschaft forderte Korrekturen, ist aber im Grundsatz einverstanden. Die linken Parteien und der WWF verlangen mehr für das Klima. Die SVP lehnt die CO2-Verordnung ab.

Kommentieren

comments powered by Disqus