Gefängnisinsassen proben in Genf den Aufstand

In einem Genfer Gefängnis haben sich 40 Inhaftierte zu einem Aufstand zusammengeschlossen. Die Inhaftierten weigerten sich gestern nach dem Abendessen in ihre Zellen zurückzukehren. Die Polizei musste einschreiten. Verletzte habe es bei der Auseinandersetzung nicht gegeben, teilt die Staatskanzlei des Kantons Genf mit. Grund für den Aufstand war ein Angriff von zwei Häftlingen gegen einen Dritten. Dass die beiden Angreifer bestraft werden sollten, passte den übrigen Inhaftierten nicht.

Kommentieren

comments powered by Disqus