Mindestens 300 Tote nach Erdbeben

Nach den schweren Erdbeben im Iran steigt die Zahl der Opfer. Laut dem iranischen Gesundheitsministerium habe man bisher mehr als 300 Menschen tot geborgen. Über 3‘000 weitere wurden verletzt. Währenddessen haben die Einsatzkräfte die Such- und Rettungsarbeiten eingestellt. Man konzentriere sich nun auf die Versorgung der Überlebenden. Vorgestern hatten zwei Erdbeben den Nordwesten des Irans erschüttert. Die Beben hatten die Stärke von 6,3 und 6,4.

Kommentieren

comments powered by Disqus