Durch Enkeltrickbetrug 125'000 Franken verloren

In den Kantonen Zürich und Aargau haben zwei ältere Damen durch den Enkeltrickbetrug zusammen 125‘000 Franken verloren. In Bassersdorf fiel eine 84-jährige Rentnerin auf eine Frau herein, welche sich als ihre Nichte ausgab und Geld für die Auslösung eines Autos verlangte. Die Frau gab ihr 80‘000 Franken. In Brugg hob eine 79-jährige 45‘000 Franken ab. Eine angebliche Bekannte sagte, sie brauche im Zusammenhang mit einem Immobilienkauf dringend Geld. In beiden Fällen konnten bisher keine Täter gefasst werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus