Weisses Pulver legt Postzentrum lahm

<p>Post sortieren: Blick in die Briefverteilkisten in einem Postzentrum.</p>

Zwei Briefe mit einem weissen Pulver haben gestern Abend das Postzentrum Zürich-Mülligen während mehrerer Stunden lahmgelegt. Über 200 Mitarbeitende mussten evakuiert werden. Im Verlaufe des Abends stellte sich das Pulver als harmlos heraus. Abklärungen ergaben, dass es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um Stärkepulver handelte. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, mussten trotzdem 34 Personen ins Spital eingeliefert werden. Wieso sich die Betroffenen unwohl fühlten, wird noch abgeklärt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.