Kanton Aargau prüft Internierung krimineller Asylbewerber

Der Kanton Aargau will kriminelle Asylbewerber internieren. Das Kantonsparlament hat einen entsprechenden Vorstoss der SVP an die Regierung überwiesen. Diese muss nun die Erstellung eines geschlossenen Lagers für straffällige Asylsuchende prüfen. Die Regierung hatte sich zuvor gegen die Forderung ausgesprochen. Ein geschlossenes Lager sei nicht zielführend. Strafrechtliches Verhalten ziehe schon jetzt Sanktionen nach sich, etwa eine Busse oder eine mehrmonatige Haft.

Kommentieren

comments powered by Disqus