Messerstecher muss sieben Jahre hinter Gitter

Ein Kosovare hat im vergangen Jahr einen Schwinger in Interlaken lebensgefährlich verletzt. Für diese Tat hat ein Gericht den Kosovaren heute zu sieben Jahren Haft verurteilt. Der Täter habe versucht den Schwinger zu töten, so die Richter. Der Fall hatte schweizweit für Schlagzeilen gesorgt. Die SVP kreierte darauf der Slogan „Kosovaren schlitzen Schweizer auf“. Das heutige Urteil kann an die nächste Instanz weitergezogen werden. Solange kein rechtskräftiges Urteil vorliegt, kann das Berner Amt für Migration nicht entscheiden, ob der Kosovare ausgeschafft wird.

Kommentieren

comments powered by Disqus