Aargauer Raiffeisenbank überfallen

In aargauischen Sins kam es gestern Abend zu einem bewaffneten Banküberfall, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Kurz vor 17 Uhr betrat ein unmaskierter Mann die Raiffeisenbank in Sins und gab sich zunächst als gewöhnlicher Kunde aus. Nachdem er eine Bargeldauszahlung wünschte, zog er unter seiner Jacke einen Revolver hervor. Die Schalterangestellte realisierte die Situation und gab dem mutmasslichen Täter mehrere Tausend Franken in bar. Verletzt wurde beim Überfall niemand. Trotz ausgelöstem Alarm und einer Grossfahndung der Polizei konnte der Räuber nicht gefasst werden. Die Aargauer Kantonspolizei sucht nun Zeugen.

Kommentieren

comments powered by Disqus