UBS könnte tausende Stellen streichen

Für die Grossbank UBS könnten harte Zeiten kommen. Bei der Schweizer Grossbank könnten am nächsten Dienstag bis zu 10‘000 Jobs gestrichen werden. Dies sei die Folge eines geplanten tiefgreifenden Umbaus im Investmentbanking, berichtete die «Financial Times» unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertraute Personen. Das Investmentbanking solle drastisch verkleinert werden. Die neue Strategie solle am nächsten Dienstag verkündet werden. Gleichzeitig legt die UBS ihre Quartalszahlen vor. Seit Anfang 2008 war die Zahl der UBS-Angestellten bereits um 20‘000 auf rund 63‘000 gesunken.

Kommentieren

comments powered by Disqus