Swisscom streicht 100 Jobs

Der Telekommunikations-Konzern Swisscom streicht im kommenden Jahr 100 Stellen. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, gebe es für die betroffenen Angestellten einen grosszügigen Sozialplan. Der Jobabbau kostet das Unternehmen rund 50 Millionen Franken. Begründet wird der Stellenabbau mit dem dynamischen Markt, der sich ständig verändere. Das Telefoniegeschäft habe noch vor 10 Jahren den grössten Teil des Umsatzes ausgemacht, seither aber an Bedeutung verloren. Erst letzte Woche hatte das Telekom-Unternehmen Sunrise den Abbau von 140 Stellen bekanntgegeben.

Kommentieren

comments powered by Disqus