144: Luzern und Zug müssen besser zusammenarbeiten

<p>Zusammenarbeit zwischen dem Notruf 144 in Luzern und dem Notfallwesen in Zug soll besser werden.</p>

Wenn im Kanton Zug jemand in Notlage eine Ambulanz braucht, wird der Einsatz jeweils von Luzern aus koordiniert. Diese Zusammenarbeit zwischen dem Notruf 144 in Luzern und dem Notfallwesen im Kanton Zug muss besser werden. Dies teilt die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug mit. Anlass zur Untersuchung gaben diverse Meldungen darüber, dass der Notruf 144 in Luzern im Notfall keine Ambulanz losgeschickt hatte.

Der Zuger Kantonsarzt Rudolf Hauri hat die Zusammenarbeit zwischen den Notfallwesen des Kantons Zug und dem Notruf 144 Luzern analysiert. Grundsätzlich funktioniere diese zwar gut. Es gebe aber Verbesserungspotenzial. Die Probleme lägen hauptsächlich in der Koordination zwischen dem Notruf in Luzern und den Notfallärzten, sagt der Zuger Gesundheitsdirektor Urs Hürlimann. Konkrete Vorschläge werden nun bis zum nächsten März ausgearbeitet.

Der Notruf 144 Luzern ist ein zentraler Dienst, welcher die Einsätze in allen Zentralschweizer Kantonen regelt, ausser im Kanton Schwyz. Dort betreut er nur den Bezirk Küssnacht.

Audiofiles

  1. 144: Luzern und Zug müssen besser zusammenarbeiten. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus