Bundesrat will „nur“ 4,7 Milliarden für Armee ausgeben

Der Bundesrat ist nicht bereit für die Armee mehr auszugeben. 4,7 Milliarden Franken müssen reichen. Das Parlament hatte zuvor 5 Milliarden für die Armee verlangt. Da der Kampfjet Gripen später und zu einem günstigeren Preis gekauft werde, reiche das kleinere Budget jedoch, so der Bundesrat. Die in der Verfassung verankerten Aufgaben könne die Armee erfüllen. Die sonstigen Aufgaben müssen noch neu definiert werden. Entsprechende Vorschläge wird der Bundesrat bis Ende des kommenden Jahres präsentieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus