Immobilien wegen Finanzkrise besonders gefragt

Ausländer sollen in der Schweiz weiterhin nicht unbeschränkt Häuser kaufen können. Der Bundesrat macht eine Kehrtwende und will nun doch an der Beschränkung festhalten. Die Beschränkung gilt seit 1983. Vor fünf Jahren wollte der Bundesrat sie noch aufheben. Seit dann habe sich die Situation jedoch verändert, so der Bundesrat. Wegen der Finanzkrise seien Immobilien in der Schweiz vermehrt gefragt.

Kommentieren

comments powered by Disqus