Simon Ammann und Co. enttäuschen sehr

Beim Weltcup-Skispringen in Engelberg haben die Schweizer schwer enttäuscht. Alle drei Schweizer sind im ersten Durchgang ausgeschieden. Simon Ammann landete auf dem 41igsten, Gregor Deschwanden auf dem 44igsten und Marco Grigoli auf dem 49igsten Rang. Einen Finaldurchgang ohne Schweizer hat es in Engelberg letztmals vor 10 Jahren gegeben.

Das heutige Weltcup-Skispringen gewonnen hat der Österreicher Andreas Kofler, vor dem Polen Kamil Stoch und dem Österreicher Gregor Schlierenzauer.

Audiofiles

  1. Schweizer enttäuschen sehr in Engelberg. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus