11'000 Fans am Skispringen in Engelberg

OK-Präsident trotz schlechten Schweizer Resultaten zufrieden

<p>Die Sprungschanze von Engelberg: Die Schweizer waren dieses Jahr chancenlos.</p>

Beim 41. Weltcup-Skispringen in Engelberg sind insgesamt 11'000 Zuschauer dabei gewesen. OK-Präsident Ernst von Holzen zeigte sich zufrieden mit dem Wochenende.Gegenüber Radio Pilatus erklärte er, dass vor allem das Wetter mitspielte und so zahlreiche Fans nach Engelberg kamen. Das zweite Springen von gestern gewann der Österreicher Gregor Schlierenzauer. Simon Ammann als einziger Schweizer im Final schaffte lediglich auf Rang 26.

Audiofiles

  1. Bilanz zum Engelberger Ski-Springen. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus