Durchschnittliches Jahr für Schweizer Bauern

Die Schweizer Bauern haben ein durchschnittliches Jahr hinter sich. Zu den Verlierern zählen laut dem Schweizerischen Bauernverband die Schweinbauern. Wegen der nassen Sommermonate sei beispielsweise die diesjährige Grillsaison katastrophal ausgefallen, was zu weniger Umsatz für die Schweinebauern führte. Des einen Leid, des anderen Freud. Der nasse Sommer liess das Gras auf Wiesen und Weiden kräftig wachsen. Somit lag Ende Sommer genügend Heu in den Scheunen, so der Bauernverband weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus