Schweizer Fernsehen ehrt Emil Steinberger

Samstagabendsendung vor dem 80. Geburtstag

<p>Niccel und Emil Steinberger, hier mit Maik Wisler aus der Radio Pilatus Morgenshow (Mitte).</p> <p>Emil Steinberger kam am 6. Januar 1933 in Luzern zur Welt.</p>

Mit einer exklusiven Samstagabend-Sendung ehrt das Schweizer Radio und Fernsehen den Schweizer Komiker Emil Steinberger, einen Tag vor seinem 80. Geburtstag. «Emil lacht!» ist eine Sendung mit unvergesslichen Sketchen und Filmen, interessanten Gästen und vielen Überraschungen. Zu Emils Gästen gehören Franz Hohler, Viktor Giacobbo, Mike Müller sowie einige Überraschungsgäste.

Die Sendung bietet zwei Stunden lang 100 Prozent Emil, darunter mit neugedrehten Sketchen.

Am 6. Januar 2013 feiert der Kabarettist Emil Steinberger seinen 80. Geburtstag. Es ist sein Wunsch, keine grosse Geburtstagsgala zu geben. Vielmehr möchte Emil seinem Publikum zeigen, was ihn selbst zum Lachen bringt. Die Bandbreite reicht von Trouvaillen aus der Stummfilmzeit bis hin zu Witzigem aus dem Internet. Speziell für diese Sendung hat SRF auch neue Sketche gedreht. Unter dem Motto: «Was wäre, wenn Emil ... geworden wäre?» schlüpft der Luzerner in neue Rollen und provoziert dabei - wie könnte es anders sein - die skurrilsten Situationen.

Die Sendung wird am Samstagabend, 5. Januar 2013 um 20.10 Uhr auf SRF1 ausgestrahlt. Am Mittwoch, 9. Januar um 14.10 Uhr wird sie wiederholt.

Übrigens: Radio Pilatus ehrt Emil Steinberger mit einem festlichen Abend Ende Mai im Hotel Schweizerhof Luzern. An diesem Abend wird Emil Steinberger mit dem Titel "Ehren-Rüüdige Lozärner" ausgezeichnet.

Kommentieren

comments powered by Disqus