Bauern verdienen weniger wegen Fertiggerichten

Die Bauern verdienen immer weniger wegen Fertiggerichten. Dies zeigt ein Bericht des Schweizerischen Bauernverbands. Lediglich noch ein Viertel des Kaufpreises der küchenfertigen Produkte geht an die Bauern. Der Rest fliesst in die Verarbeitung und den Verkauf. Die Bauern fordern, dass der Lebensmittelmarkt transparenter wird. Die Konsumenten sollen wissen, wer wie viel bei der Produktion der Lebensmittel verdient.

Kommentieren

comments powered by Disqus