Fasnachts-Sujet im Bahnhof entfernt

Mordszene aus dem Film "Psycho" verärgerte Passanten

<p>Bahnhofguuggete: Das Sujet Nr. 12 der Rotsee Husaren (hier von hinten) wurde entfernt.</p>

Ein Fasnachtssujet an der traditionellen Ausstellung im Luzerner Bahnhof hat für grosse Diskussionen gesorgt. Es zeigt eine Mordszene aus dem Filmklassiker "Psycho" von Alfred Hitchcock. Verschiedene Passanten störten sich am Sujet der Guuggemusig Rotsee Husaren, welches eine nackte Frau und viel Blut zeigte. Nun habe man sich entschieden, das Sujet zu entfernen, erklärt ein enttäuschter Werner Rast, Präsident des Verein Bahnhofguuggete Luzern. Man sei betroffen und traurig. Für das Sujet hatten die Rotsee Husaren rund 120 Stunden aufgewendet.

Audiofiles

  1. Blutiges Fasnachts-Sujet im Bahnhof entfernt. Audio: Urs Schlatter
  2. Stämpfli begrüsst Entfernung des Fasnachts-Sujets. Audio: Mario Gutknecht
  3. Reaktionen von Pilatus-Hörern zur Entfernung des blutigen Fasnachtssujets. Audio: Roman Unternährer
  4. In der Luzerner Guuggerszene brodelt es. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus