Bundesamt plant Öko-Etikette für alle Produkte

Schweiz soll ihren Ressourcen-Verbrauch massiv reduzieren

Die Schweiz soll ihren Ressourcen-Verbrauch massiv reduzieren. Das Bundesamt für Umwelt hat dazu den „Aktionsplan grüne Wirtschaft“ erarbeitet. Geplant ist unter anderen eine Öko-Etikette für sämtliche Produkte. Wie die „Sonntagszeitung“ schreibt, sollen künftig Konsumenten auf Zahnpasta, Kleidern oder Nahrungsmitteln genau sehen, wie viel Ressourcen zur Herstellung der jeweiligen Produkte verbraucht wurden.

Weiter sollen Detailhändler verpflichtet werden, die Verpackung ihrer Waren entgegenzunehmen. Insgesamt enthält der Bericht des Bundesamtes für Umwelt 27 Massnahmen. Auslöser für den Bericht war ein Beschluss des Bundesrates. Dieser verlangt, den Ressourcen-Verbrauch auf ein naturverträgliches Mass zu reduzieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus