Strassenfonds unter Beschuss

Kritik von links und rechts zu den Plänen des Bundesrats

Gleich wie bei der Schiene, will der Bundesrat auch einen Strassenfonds schaffen. Er hat dazu heute einen Grundsatzentscheid gefällt. Der Fonds soll langfristig Sicherheit bei der Realisierung von Strassenprojekten ermöglichen. Der Schweizer Nutzfahrzeugverband ASTAG kritisiert diesen Strassenfonds als Mogelpackung, weil das Parlament nach Belieben über die jährlichen Ausgaben bestimmen könne. Die Strassenlobby generell kritisiert den neuen Fonds. Aber auch der links-grüne Verkehrsclub ist skeptisch. Nun drohe eine neue Strassenbau-Offensive. Bis Mitte Jahr soll eine Vernehmlassungsvorlage ausgearbeitet werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus