Fasnachtssong: Warum ist Tschiggi Tschiggi Bum Bum teilweise Hochdeutsch?

Radio Pilatus hat beim LFK nachgefragt.

<p>Die LFK Märt-Räpper mit Silvia Kaufmann.  </p>

Man nehme eine selbst ernannte Königin von Mallorca, füge eine Prise LFK hinzu und schon hat man den Fasnachtshit 2013. Tschiggi Tschiggi Bum Bum heisst das gute Stück des Luzerner Fasnachtkomitees zusammen mit Sängerin Silvia Kaufmann.

Die Radio Pilatus Morgenshow wollte diese Woche von euch wissen, wie ihr den aktuellen Fasnachtshit findet und hat euch das Video dazu auf die Radio Pilatus Facebook Seite geladen.

Dabei entstand die Frage, weshalb in einem Luzerner Fasnachtssong Hochdeutsch gesungen wird. Fragten wir uns auch und haben daher beim Baustellenrundgang des LFK gleich mal nachgehakt. Die Antwort dazu gibt es am Freitagmorgen bei Selina Linder.

Hier könnt ihr Tschiggi Tschiggi Bum Bum an der Fasnacht live erleben

Audiofiles

  1. Fasnacht: Tschiggi Tschiggi Bum Bum - das LFK erklärt. Audio: Andrea Stoll

Kommentieren

comments powered by Disqus