Hälfte des Waldes hat Schutzfunktion

Fast 6000 Quadratkilometer schützen vor Naturgefahren

Die Hälfte der Schweizer Waldfläche hat eine Schutzfunktion. Der Wald schützt Gebäude, Strassen und Schienen vor Naturgefahren. Zu diesem Schluss kommt der Bericht des Bundesamts für Umwelt, der die Schutzwälder in den Kantonen erstmals nach gleichen Kriterien erfasst hat. Der Bericht zeigt, dass knapp 6000 Quadratkilometer Wald eine Schutzfunktion haben. Dies entspricht fast der Fläche des Kantons Bern. Der Unterhalt der Schutzwälder wird vom Bund zu 40 Prozent bezahlt. Das sind 60 Millionen Franken pro Jahr.

Kommentieren

comments powered by Disqus