Verhältnismässig friedliche Fasnacht 2013

120'000 Fasnächtler waren unterwegs

Die Fasnacht 2013 war verhältnismässig ruhig, ohne nennenswerte Zwischenfälle. Lediglich in der Stadt Luzern unter der Egg musste die Polizei im Vergleich zu den Vorjahren vermehrt einschreiten, hiess es bei der Luzerner Polizei auf Anfrage. Insgesamt musste die Polizei in 120 Fällen einschreiten. Vom Schmutzigen Donnerstag bis zum Aschermittwoch waren zirka 120’000 Personen in der Stadt Luzern unterwegs.

Audiofiles

  1. Verhältnismässig friedliche Fasnacht 2013. Audio: Mario Stauber

Kommentieren

comments powered by Disqus