Bundesgericht entscheidet über Asylzentrum

Das Altersheim soll sich nicht für Asylsuchende eignen

Der Widerstand gegen das Asylzentrum im Luzernischen Fischbach zieht immer weitere Kreise. Die Gemeinde hatte argumentiert, dass das ehemalige Altersheim seit 12 Jahren nicht mehr als Heim genutzt worden sei. Dadurch sei es nicht mehr zonenkonform und für ein Asylzentrum ungeeignet. Das Luzerner Landgericht hat eine entsprechende Beschwerde der Gemeinde Fischbach bereits abgelehnt. Nun hat der Gemeinderat beschlossen, das Urteil an das Bundesgericht weiterzuziehen. Dies schreibt die Zentralschweiz am Sonntag. Im ehemaligen Altersheim in Fischbach sollen rund 35 Asylbewerber einquartiert werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus